Seite wählen

Meine Güllepumpe

Mein Motorrad nach dem Umbau

Meine gute alte CX 500 C ist Baujahr 1981 und hatte bei meiner Abreise 125000 Km auf dem Tacho.

Das Gespann ist ursprünglich ein EML Umbau mit einem EML-Mini Seitenwagen gewesen und hat bereits eine interessante Vorgeschichte. Bevor ich es 2011 gekauft habe wurde es von einer Querschnittsgelähmten gefahren (mit Tankschaltung und Rollstuhlhalter).

Im Winter 2017 habe ich das Gespann komplett zerlegt und den Motor überholt. Unter anderem habe ich ihm eine neue Lichtmaschine, neue Steuer- und Ölpumpenketten, Steuerkettenspanner und alle Dichtungen und Simmerringe neu gegönnt.

Der Gespannrahmen und fast alle Chromteile wurden pulverbeschichtet und der Beiwagen als Lastenbeiwagen umgebaut. In der hinteren Box habe ich unter anderem eine große Zusatzbatterie die sowohl von einem Solarpanel (auf Box installiert) als auch während der Fahrt von der Lichtmaschine geladen wird. Dort befinden sich auch Steckdosen für 12V und USB sowie ein kleiner Umrichter auf 230V. Das System ist komplett getrennt vom Motorradstromkreis.

Das Rücklicht und die Beiwagenbeleuchtung wurden auf LED umgerüstet und die hintere Motorradfederung gegen neue Koni-Federbeine ausgetauscht.

Auf dem Beiwagen befindet sich noch ein 20 Liter Zustatztank (ohne Pumpe). Teoretisch hat es jetzt eine Reichweite von 700-800Km je nach Fahrstil.

Zu guter letzt wurden noch die Vergaser überholt und neu abgestimmt. Das und eine niedertourigere Fahrweise haben zu einem Verbrauch zwischen 5,5 und 6 Liter/100 Km geführt.